Ticker: Lobau bleibt
3.51K subscribers
696 photos
48 videos
3 files
308 links
Stopp die Lobauautobahn und all ihrer Zubringer!
Räumungsalarm Ticker: https://t.me/+3YacMrLZgINjN2I8

Website:
https://lobaubleibt.at

Veranstaltungskalender:
https://kalender.digital/5c354616b9a29aaf6d50

#LobauBleibt
Download Telegram
🎶🔥Lobau Bleibt Rave🔥🎶

➡️ Wann: Freitag 7. Oktober, 14-22 Uhr
➡️ Wo: Karlsplatz

Raven für eine Radikale Mobilitätswende! Diesen Freitag veranstaltet das Kollektiv TU Soundlabs am Karlsplatz einen Rave für LobauBleibt. 70% der Einnahmen werden an LobauBleibt gespendet, damit wir weiterhin den Kampf gegen die Lobau- und Stadtautobahn und für eine soziale und radikale Mobilitätswende bestreiten können. Kommt vorbei und bringt eure Friends und Family mit!
Alle weiteren Infos findet ihr unter: https://www.facebook.com/soundlabs.rmc/
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Raven für die Lobau - morgen ab 14 Uhr am Karlsplatz! 🤫
Forwarded from XR Wien
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Komm morgen zur Mahnwache: Klimaschutz ist kein Verbrechen!

Freitag, 14.10., 10:30 - 13 Uhr
Ort: 1090 Wien, vor dem Polizeianhaltezentrum Roßauer Lände Roßauer Lände 7 – 9

Seit mehr als einer Woche schon ist Klimaschutzaktivistin Martha Krumpeck in Gewahrsam. Sie kann die hohen Verwaltungsstrafen von Aktionen zivilen Ungehorsams für den Klimaschutzprotest nicht zahlen. Und muss deshalb für 44 Tage ins Gefängnis.

Martha ist eine von vielen Klimaschutzaktivist*innen, die Staat und Justiz mittels Strafen & Repression mundtot zu machen versucht. Im Umfeld der #LobauBleibt-Bewegung werden immer mehr Fälle bekannt. Auch Journalist*Innen, die die Geschehnisse bei den Räumungen der besetzen Baustellen dokumentiert haben, bekommen jetzt Strafen zugestellt. Die Stadt Wien hat von ihren Einschüchterungsklagsandrohungen, die sie zahlreichen Aktivist*innen, aber auch Wissenschafter*innen und Anrainer*unnen zugeschickt hat, nur die gegen drei Minderjährige wieder zurückgezogen.

Freiheit für Klimaschutzaktivist*innen!
‼️Österreichweite Aktionstage 21. - 23. Oktober 2022‼️
Zwischen dem 21. und 23. 10 sind in ganz Österreich Aktionen für eine radikale und soziale Mobilitätswende gepalant.

🚴‍♀️ Radtour: SUPERLINE S80 🚴‍♂️

- Sa., 22.Oktober, 13.15 Uhr
- Treffpunkt S-Bahnstation Praterkai (Aufgang Praterkai)

🛣️Vortrag: Stadtentwicklungsprojekte entlang der „Stadtstraße” 🛣️

-Sa., 22.Oktober, 15.30 Uhr
- Treffpunkt U2-Station Hausfeldstraße (Ausgang Oberes Hausfeld)
Stadtforscher Norbert Mayr zeigt am Beispiel Oberes Hausfeld und Heidjöchl Verfehlungen und Potentiale.

Kundgebung: Mobilitätswende Jetzt! Verkehrswende statt Autos ohne Ende!”

- Sa., 22.Oktober, 16.00 Uhr
- Treffpunkt U2-Station Hausfeldstraße
Im Rahmen der Aktionstage zur Mobilitätswende veranstalten die BI „Hirschstetten Retten“, das „Lobau Forum“, die BI „S80 Lobau“ und die BI „Rettet die Lobau – Natur statt Beton“ zusammen mit der Lobau Bleibt-Bewegung eine Kundgebung zur aktuell dringend notwendigen Mobilitätswende in Wien und Umgebung.
Am 21. 10. wird im Rahmen der Mobilitätswende Aktionstage ❤️-lich zum Straßenfest in der Pernerstorferg. 45, 1100 Wien (in direkter Umgebung der Schule und Musikschule) eingeladen.

Dabei gibt es spannende Programmpunkte für Groß und Klein:
🖌️🎨 Gesichtsbemalung
🍰 Nachbarschaftscafé
🙈 Spiel & Spaß
♟️ Riesenschach
🎲 Schwungtuch, Gemeinschaftsspiele & co.

Wir freuen uns auf euer Kommen!
Schnapp dir deine Fahrradfahrfreunde und radel mit bei der Radtour entlang der S80 🚲

Treffpunkt: S-Bahnstation Praterkai

•Aufgelassene Station Lobau •ungenützte Station Erzherzog-Karl-Straße •Anton-Klein-Gasse (Zwischenaktion: Eröffnung einer Infotafel zur Person Anton Klein) •Bahnhof Hirschstetten - Baustelle Stadtstraße

Ende: Aufgelassene S-Bahnstation Hausfeldstraße

Wir planen ca 2 h unterwegs zu sein.
9€-TICKET, GRATIS-ÖFFIS, LOHNERHÖHUNG, VERGESELLSCHAFTUNG? MOBILITÄTSWENDE IN DER TEUERUNGSKRISE
Mo, 24.10., 19 Uhr, W23 (Wipplingerstraße 23)

Der Verkehr ist in Österreich Klimakiller #1 und im vergangenen Jahr wurde der Kampf gegen die Lobau-Autobahn zur erfolgreichsten Klima- und Umweltbewegung seit Hainburg. Doch nun bestimmt die Teuerungs- und Energiekrise den politischen Alltag.

Wie können wir mit einer sozial- und klimagerechten Mobilitätswende Klima- und Teuerungskrise gleichzeitig bekämpfen? Was sind in der aktuellen Lage die besten Hebelpunkte und Allianzen? Und welche Maßnahmen bringen uns einer echten sozial-ökologischen Transformation näher?

In Deutschland wurde vergangenen Sommer erfolgreich für ein 9€-Ticket mobilisiert, vor zwei Jahren zeigten Fridays for Future Deutschland und ver.di, wie Klima- und Arbeitskämpfe verbunden werden können. In Österreich fordert die Gewerkschaft vida 500€ Lohnerhöhung für alle Eisenbahnangestellten. LINKS kampagnisiert für Gratis-Öffis und laut System Change not Climate Change braucht es eine Vergesellschaftung des Mobilitätssektors, um den sozial-ökologischen Umbau zu ermöglichen. Diese und weitere Ansätze wollen wir in Inputs und einer gemeinsamen Debatte diskutieren.

🎤 Mit Inputs von:
Sabine Leidig (9-Euro-Ticket weiterfahren)
Barbara Laa (TU Wien)
Benjamin Traugott (LINKS)
System Change not Climate Change
vida – Fachbereich Eisenbahn (angefragt)

➡️ https://fb.me/e/2kCa7J0Ef
Kommt zur Kundgebung!
Denn in Zeiten der Klimakrise ist die Erreichung der Klimaziele ohne Mobilitätswende nicht möglich!

Wir fordern:
eine bessere Einbindung der S80 in die Verkehrs- und Raumplanung inklusive kürzerer Intervalle und die Wiedereröffnung der aufgelassenen S80-Stationen
den raschen Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel sowie der Rad- & Fußwege
den sofortigen Bau- und Planungsstopp der Stadtautobahn und weiterer Autobahnen
🤫 Neue Werbekampagne in Wien 🤫

Beim Schlendern durch die Stadt und beim Warten auf den Bus kann sich jede:r durchlesen, warum die Bauindustrie die #Stadtautobahn wirklich bauen will anstatt endlich alle Mittel in den Ausbau von Öffis zu stecken.

LobauBleibt! Mobilitätswende jetzt!
Wusstest du, dass es auf fast 3 Kilometer der Simmeringer Hauptstraße keinen baulich getrennten Radweg gibt, sondern nur einen Mehrzweckstreifen oder gar keinen Radweg?
Wusstest du, dass die Weißgerberlände für den motorisierten Verkehr bis zu 16 Meter breit ist, und bis zu 4 Fahrspuren für die Autos hat, während sich Radfahrende und Zufußgehende die etwa 4 Meter breite Donaukanalpromenade teilen müssen?

Aus diesen Gründen radeln wir am 4.11. durch
Simmering und die Landstraße!
Treffpunkt: Freitag, 4.11., 17 Uhr, Votivpark
Schüler*innen organisiert euch!
Seit Jahrzehnten wissen wir über die Klimakrise Bescheid, wir sehen und spüren die Auswirkungen jedes Jahr mehr. In wenigen Wochen findet zum 27. Mal eine Klimakonferenz statt. Eine von der wir nichts zu erwarten haben. Deshalb sagen wir: Nein es darf kein weiter wie bisher geben. Schließen wir uns zusammen.
Jugend auf die Barrikaden
Am 6.11 , also diesen Sonntag findet die erste Vollversammlung statt. Sei dabei!
Wo? Amerlinghaus (Stiftgasse 8)

ERDE BRENNT!
Durch die weltweite Bewegung End Fossil werden auf der ganzen Welt Schule und Unis besetzt denn ein weiter wie bisher ist nicht mehr möglich
Auch in Österreich planen Schüler*innen und Student*innen Besetzungen unter dem Namen Erde Brennt.
Um mitzumachen melden dich bei @erdebrennt_schule oder @erdebrennt_uni
LobauBleibt-Ausstellung: Dokumente des Widerstand gegen eine zukunftsfeindliche Verkehrspolitik

3.11–24.11.2022
Eröffnung: 3.11. 18:30 Uhr, im Anschluss Auftritt der Waldfee
Mi, Do, Sa, So: 14–18 Uhr
Steinlechnergasse 16, 1130 Wien

Vor 50 Jahren, am 2.9.1972, hat der Wiener Bürgermeister Slavik die beiden Stadtautobahn-Projekte auf dem Gürtel und im Donaukanal abgesagt. Solch anderswo realisierte „Horrorprojekte“- allesamt zum „Schrecken der Bürger“- öffneten Slavik die Augen (Arbeiterzeitung 3.9.1972). Doch nun droht neuer Autobahn-Horror durch die bereits begonnene, mindestens vierspurige „Stadtstraße“ ohne Gehsteige und Fahrradstreifen. Sie und die Spange S1 Aspern zerstören Wiens letzte „Grün- und Freiraumverbindung“ nach Osten. Hier sollen – so der Strategieplan 2013 – „Luft- und Lärmschutz“ mit „Naherholungs- und Freizeitfunktionen“ verbunden werden. Und das in der sich zuspitzenden Klimakrise. Anstelle eines konsequenten Ausbaus des Öffentlichen Verkehrs in Transdanubien und einer Mobilitätswende steigen Transit-, Autoverkehr sowie Bodenversiegelung und die Diskrepanz zu den eigenen Klima- und Mobilitätszielen der Stadt dramatisch. Dem widmet sich die Ausstellung mittels wissenschaftlicher Dokumente und Analysen.
Bagger besetzen? Unis besetzen!
🔥Erde Brennt - Unis besetzen!
🔥Es geht los:
🔥Wir besetzen den C1!

*English below*

🔥Was passiert?
Seit heute besetzen wir den Hörsaal C1 im Hof 2 im Alten AKH. Auf der Besetzung machen wir, was die Universität sollte: Wir bilden uns und finden heraus, wie eine zukunftsfähige Welt aussehen kann. Dabei wollen wir einen Raum für alle schaffen, indem wir versuchen der Reproduktion von Diskriminierungen und kapitalistischen Strukturen ein Ende zu setzen!

🔥Warum?
Gemeinsam stellen wir, ausgehend vom Erde Brennt Bündnis Wien, Forderungen an Universität und Regierung. Denn weder bereitet uns die Universität auf eine zukunftsfähige Welt vor, noch ist sie dazu in der Lage, wenn ihr der Geldhahn abgedreht wird! Unsere zwölf Forderungen bezüglich Sozialer Krise, Klimakrise und Bildungskrise, sowie Aktionskonsens und gemeinsames Selbstverständnis kannst du auf unserer Website nachlesen: erdebrennt.at

🔥❤️Wie kann ich helfen?
Egal wer du bist – Studierende*r oder nicht, aus universitärem Umfeld oder nicht: Deine Unterstützung hilft! Du kannst mit uns besetzen, dich einbringen und sogar am Programm mitwirken. In den besetzten Räumen wird es Workshops, Vorlesungen, Diskussionen etc. geben – und zwar die, die notwendig sind, um eine nachhaltige Welt zu kreieren. Komm vorbei!

🔥🎒Was brauche ich mit?
• Schlafsack, Isomatte, Decken, Kissen
• Zahbürste + -pasta
• warme Kleidung und Wechselwäsche
• bei Bedarf Medikamente
• Wasserflasche (kein Glas)
• Spiele, Bücher
• Schoko, Riegel, Snacks - gerne vegan
• Taschenlampen, Stirnlampen
• Warnung - nicht mitnehmen:
o was als Vermummung ausgelegt werden könnte (Sonnenbrille, Schlauchi, Sturmhaube)
o was als Waffe ausgelegt werden könnte (u.a. Glasflaschen)
o Alkohol
o Adam Smiths "Wealth of Nations"

🔥✏️Rechtliches?
Solange die Polizei die Versammlung nicht auflöst, sind wir durch das Versammlungsrecht geschützt. Sollte die Versammlung doch aufgelöst werden, werden alle Teilnehmer*innen die Möglichkeit haben, zu gehen.

🔥❤️‍🔥Komm vorbei zum Campen am Campus!
Bitte komm getestet, bring eine FFP2-Maske mit und teile diese Nachricht mit deinen Friends!

*English version*

🔥What is happening?
Since today we are occupying the lecture hall C1 in Hof 2 of Altes AKH. On the occupation we do what the university should do: we educate ourselves and find out what a sustainable world can look like. In doing so, we want to create a space for everyone by trying to put an end to the reproduction of discrimination and capitalist structures!

🔥Why?
Together we - meaning the Erde Brennt - Unis Besetzen! Alliance Vienna - are making demands on the university and the government. Because the university neither prepares us for a sustainable world, nor is it able to do so if their money supply is cut off! You can read our twelve demands regarding the social crisis, climate crisis and education crisis, and find our action consensus and common self-image on our website:
erdebrennt.at

🔥❤️How can I help?
No matter who you are - student or not, from a university environment or not: your support helps! You can occupy with us, get involved and even contribute to the program. In the occupied spaces there will be workshops, lectures, discussions etc. - those that are necessary to create a sustainable world. Come join us!

🔥🎒What do I need?
• Sleeping bag, mattress, blankets, pillows
• Toothbrush and toothpaste
• Warm clothing and a change of clothes
• Medication if necessary
• Water bottle (not made of glass)
• Games, books
• Chocolate, bars, snacks
• Flashlights, headlamps
• Warning - do not take with you:
o What could be interpreted as illegal covering of the face (e.g. sunglasses, balaclava)
o What could be interpreted as a weapon (e.g. glass bottles)
o Alcohol
o Adam Smith's "Wealth of Nations"

🔥✏️Legal Situation?
As long as the police don't dissolve our assembly, we are protected by the right to assembly. Should the assembly be dissolved, all participants will have the opportunity to leave.
🔥❤️‍🔥Come camp on the campus!
Please come tested, bring a FFP2 mask and share this message with your friends!
Die BI "Verbindungsbahn-besser" lädt zu einem Info-Abend ein:
Superlinie S80 - von Hütteldorf bis Aspern Nord
Eine S-Bahn Linie mit viel Potential.
Mittwoch 23.11.2022 um 19:00
im Gasthaus Waldtzeile - Speisinger Str. 2, 1130 Wien

Wir sprechen über den Stand der Dinge, über die Vision S-Bahn Ring Wien / Superlinie S80, sowie die stadtplanerischen Herausforderungen
entlang der S80–Verbindungsbahn in alten und neuen Stadtgebieten
Bitte um Anmeldung an info@verbindungsbahn-besser.at

Hier das FB-event:
https://www.facebook.com/verbindungsbahnbesser/photos/a.147926357522461/443823511266076